Den Haag entscheidet sich für Lightwell Luxis Leuchten

In Den Haag ist der Melis Stokelaan im März mit Luxis Leuchten von Lightwell ausgestattet. Diese große Durchgangsstraße war eine lichttechnische Herausforderung, da die einreihenden Masten mit Doppelhaltern eine große Fläche beleuchten müssen – inklusive paralleler Radweg. Nach einem umfangreichen Pilotversuch kam die Lightwell-Leuchte als beste aus dem Test und dann wurden die Leuchten vom Installateur PCO-Infra fachmännisch platziert. Die Leuchten sind mit einer Zhaga-Schnittstelle ausgestattet, mit der sie künftig mit einem intelligenten Beleuchtungssystem ausgestattet werden können. Johan de Ruijter, Prozessleiter für die öffentliche Beleuchtung der Gemeinde Den Haag, ist mit dem Ergebnis zufrieden:

„Da der Luxis mit Zhaga ausgestattet ist, können wir jederzeit mit einem intelligenten System beginnen. Wenn sich der Melis Stokelaan in Zukunft verändert und daher weniger oder mehr Licht benötigt, dann können wir dies durch intelligente Lichtintegration leicht erreichen.“

Auch Lightwell ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden, sagte Vertriebsleiter Virgil Warnars:

„Den Haag ist eine besondere Stadt für unser Unternehmen. Wir haben bereits einige innovative Smart-City-Piloten mit der Stadt gemacht und die ersten Friso Kramer Leuchten wurden 1960 im Hofstad platziert. Die Tatsache, dass wir nun mit dem Luxis ein Großprojekt machen konnten, ist ein weiterer Schritt. Sehr beeindruckend, so viele Leuchten in dieser langen und belebten Allee durch die Stadt zu sehen. Das Tolle ist, dass das Projekt in dieser Zeit umgesetzt wird. Denn auch in der Corona-Krise sind wir nach wie vor voller Energie und Lightwell produziert mehr Vorrichtungen als je zuvor.“

Sind Sie neugierig auf diesen Beitrag geworden? Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen und Informationen zu kontaktieren.