Die Amsterdamer Straße in Amersfoort wurde wieder freigelegt.

Die Gemeinde Amersfoort hat die Kruijter Public Lighting von Doorn um einen Ersatzplan für die aktuelle Beleuchtung entlang der Amsterdamer Straße gebeten. Es ist eine Hauptroute, die das Amersfoort Centre mit einem der größten Industriestandorte der Gemeinde verbindet. Auf dieser Hauptstrecke ist auch ein Hochgeschwindigkeitsradweg geplant. Die Herausforderung des Designs besteht darin, die Standorte der vorhandenen Lichtmasten und mit minimalen Anpassungen auch den Radweg auf beiden Seiten der stark befahrenen Fahrbahn zu erhalten, leicht zu beleuchten.

„Das ist eine große Herausforderung, denn die aktuelle Niederdruck-Natriumbeleuchtung sorgt für viel Streulicht, das die Umgebung deutlich sichtbar macht. Mit LED gibt es einen fokussierteren Strahl und damit weniger Streulicht, was das Risiko von unebenen dunklen Flecken auf der Fahrbahn erhöht. Das ist natürlich nicht die Absicht. Um die Umgebung richtig zu beleuchten, ist es notwendig, in der LED-Leuchte zu wählen, dass Linse oder Strahl, die die Umgebung auf das Maximum beleuchtet.
Die Wahl wurde auf dem Lightwell Luxis Small mit DSN1 C Optik getroffen, da diese Leuchte ein Bündel hat, das auf der gesamten Amsterdamer Straße ohne zu viele verschiedene Ausführungsformen wie Linsen/Spiegel und Lumenspeichen aufgebracht werden kann.
Wenn man die K-Kurve (auch Als Gebrauchskurve bezeichnet) betrachtet, kann man sehen, dass die Leuchte ein nützliches hinteres Streulicht erzeugt, das sich in dieser Situation positiv auf die Ebenheit der Beleuchtung und Sichtbarkeit der Umgebung auswirkt.
Einen Beleuchtungsplan zu erstellen ist ein Beruf und gerade wenn es darum geht, eine bestehende Situation in LED umzuwandeln, ist es ein anspruchsvolles Puzzle, das ziemlich viel Material und lichttechnisches Wissen beinhaltet. Schließlich geht die Sicherheit über alles hinaus und die Haltezeit an der Front spart danach viel Kosten und Ärger.“
Nico de Kruijter – Lichtexperte Öffentliche Beleuchtung.

Luxis SRDS2
Leuchten
Diese Luxis Leuchten verfügen über einen integrierten „Outdoor LED Controller“ von Luminext (OLC300S).
Dies ermöglicht unter anderem, dass die Vorrichtung:

  • ferngesteuert ist
  • dynamisch beleuchtet mit Dimmplänen
  • bei Bedarf kann mit Sensoren beleuchtet werden
  • Für mehr Sicherheit bei Notfällen
  • Spart Zeit mit automatischer Interferenzerkennung
  • Energieverbrauch und Kostenüberwachung
Darüber hinaus sind die Leuchten mit einem Zhaga-Stecker ausgestattet, mit dem bei Bedarf künftig zusätzliche Sensoren eingesetzt werden können.
Das bedeutet, dass die Amsterdamer Straße jetzt Smart City-Beweis und bereit für die Zukunft ist!

„Amersfoort ist ein Geburtsort meiner Familie. Ich bin stolz, dass ich Amersfoort als neuen Kunden bekommen habe und Leuchten für diese schöne Stadt liefern durfte.“
Eric Tolboom– Senior Account Manager Zentral- und Südniederlande.

Lightwell dankt der Gemeinde Amersfoort, Van Gelder Traffic Engineering,Manager Public Lighting and Engineering Firm Amersfoort: Sake Branches und Ingenieurbüro de Kruijter öffentliche Beleuchtung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte zögern Sie nicht, unser Spezialistenteam über den untenstehenden Button zu kontaktieren.