[: NL] Neuer Frühling bei Lightwell: „The SpringEye“ [: en] Ein neuer Lichtpol für Lightwell: „The SpringEye“ [:]

By 1 März 2016 April 26th, 2019 Unkategorisiert

[:nl]

Amsterdam , März 2016-das Amsterdamer Straßenbeleuchtungsunternehmen Lightwell lanciert Auf der Light + Building Messe (13. bis 18. März 2016) in Frankfurt eine spektakuläre nagelneue Street Laterne, die von Architekt Paco Bunnik entworfen wurde: The SpringEye, a Innovativer LED-Lichtmast, verspielt in Form, inspiriert von Frühling und Natur. In der Vorfreude auf die Zukunft gibt es eine optionale Integration von WLAN, Kamera und dynamischer Bewegungserkennung. So dass in Smart Cities können Sie schöne SpringEyes. Lightwell ist fertig. Die SpringEye jetzt auch!

LIGHTWELL B.V. SPRINGEYE HIGH RES 11

Blühnendruck
Das SpringEye besteht aus einem Lampenpast von 6, 8 oder 10 Metern Höhe, wo oben, als ob die Blütenknospen je ein, zwei oder drei kugelförmige Beleuchtungselemente montiert sind. Die Form dieser Lampen leitet sich von der geometrischen Form des menschlichen Auges ab. Das SpringEye mit einer Lampe erzeugt asymmetrisches Licht, mit zwei Lampen quadratische Beleuchtung rundum und mit drei Lampen quadratische Beleuchtung rundum mit extra viel Licht.

LIGHTWELL B.V. SPRINGEYE HIGH RES 8

Robert Banks
Das besondere Design der Hand von Paco Bunnik (1970) ist die doppelte Krümmung: „Das Design sieht dynamisch aus. Durch die mögliche Clusterbildung mit unterschiedlichen Höhen. Aber vor allem in der ästhetischen und funktionalen Detaillierung. Der Kunststoff ist mit der klassischen runden Kugelform aus reinem gekromdverbonden. Das synthetische Material ist transparent und durchscheinend. Mit dieser Kombination gibt das SpringEye ein freundliches diffuses und ein funktionales direktes Lichtbild, ideal im urbanen Rahmen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis „

Wetterfeste
Die SpringEye wird aus Aluminium mit beschichteter Oberfläche hergestellt, was die Lampe witterungsbeständig macht. Der Light-Verteiler ist teilweise mattiert und aus UV-beständigem Polycarbonat gefertigt, das spezielle LED-Optik wird aus Silizium hergestellt.

LIGHTWELL B.V. SPRINGEYE HIGH RES 9

[: de]

Amsterdam, März 2016 -Der Amsterdamer Streetlight Systems Hersteller Lightwell bringt The SpringEye auf den Markt, eine spektakuläre neue Straßenbahn, entworfen von dem Amsterdamer Architekten und Urban Designer Paco Bunnik, auf der Messe The Light + Building (13-18 Uhr). März) in Frankfurt. Diese innovative und spielerisch geformte LED-Beleuchtungsstange ist von Frühling und Natur inspiriert. Das SpringEye wurde mit Blick auf die Smart Cities der nahen Zukunft entwickelt und bietet eine optionale Integration von WLAN, Kamera und dynamischer Bewegungserkennung.

LIGHTWELL B.V. SPRINGEYE HIGH RES 12

Blütenbuden
Das SpringEye besteht aus einem Leuchtenpfosten von 6, 8 oder 10 Metern Höhe, mit ein, zwei oder drei kugelförmigen Lichtelementen an der Spitze, die Blütenknospen ähneln. Die Form dieser Lichtelemente ist in der Tat von der geometrischen Form des menschlichen Auges abgeleitet. Ausgestattet mit einem einzigen Licht erzeugt die Leuchte ein asymmetrisches Licht, Zwillingslichter beleuchten ein volles Quadrat. Die Loppe-Leuchtversion liefert das gleiche Muster mit zusätzlicher Intensität.

Robert Banks
Das Besondere an dem Entwurf des Amsterdamer Architekten Paco Bunnik (1970) ist die doppelte Kurve: „Das Design ist dynamisch, nicht nur wegen der möglichen Clusterbildung auf unterschiedlichen Höhen, sondern vor allem wegen der ästhetischen und funktionalen Details. Der Kunststoff ist fein gekrümmt und verbindet sich mit der klassischen runden kugelförmigen Form. Der Kunststoff ist transparent und durchscheinend. Mit dieser Kombination strahlt das SpringEye ein heißes diffuses und funktionell direktes Lichtdisplay aus, das sich ideal im urbanen Rahmen befindet. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis „

LIGHTWELL B.V. SPRINGEYE HIGH RES 9

Wetterfeste
Die SpringEye wird aus Aluminium mit pulverbeschichteter Oberfläche hergestellt, was die Lampe witterungsbeständig macht. Der Diffusor ist teilweise gefrostet und aus UV-beständigem Polycarbonat gefertigt. Die Spezial-LED-Optik wurde aus Silizium hergestellt.

[:]